Startseite

Rauchwarnmelder Informationszentrum

Diese Seite ist eine Informationsplattform die Klarheit und Rechtssicherheit bei Planung, Montage und Wartung für Rauchwarnmelder für jedermann und insbesondere für Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen bieten soll.

Ausserdem stehen wir Ihnen nicht nur mit Rat sondern auch mit Tat bei der Umsetzung zur Lebensrettung mit Hilfe der Rauchwarnmeldern zur Seite.

Bei Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen wickeln wir auch alle bürokratischen Dinge mit den Krankenkassen ab.

Was brauche ich?

Die am häufigsten gestellte Frage: Wie viele Rauchwarnmelder benötige ich eigentlich?Der Gesetzgeber bzw . die Bauverordnung der Bundesländer gibt darauf eine klare Antwort. Grundausstattung ist in jedem Schlafraum und…

Produkte

Kostenübernahme durch die Krankenkasse. Kontaktieren Sie uns! Wir helfen bei der Planung und erledigen alle bürokratischen Vorgängen mit den Krankenkassen! Hier ein kleiner Überblick für Hörgeschädigte Menschen.

Rechtsgrundlage

Der Bayerische Landtag hat am 29.11.2012 mit dem Gesetz zur Änderung der Bayerischen Bauordnung und des Baukammerngesetzes beschlossen, für Neubauten und den Bestand von Wohnungen eine gesetzliche Rauchwarnmelderpflicht einzuführen.

Kostenübenahme

Der Gesetzgeber hat unterschiedliche Möglichkeiten zur Kostenübernahme der Anschaffung, der Montage und der Wartung geschaffen. Hier informieren wir über die Umsetzung.  

Kostenübernahme

Kostenübernahme durch die Krankenkasse. Kontaktieren Sie uns! Wir helfen bei der Planung und erledigen alle bürokratischen Vorgängen mit den Krankenkassen! Hier ein kleiner Überblick für Hörgeschädigte Menschen.

Mieter / Vermieter

Können die Anschaffungs- und Installationskosten auf die Mieter umgelegt werden? Da die Montage von Rauchwammelder als Modernisierungsmaßnahme gilt, ist es den Vermieter erlaubt die Kaltmiete um 11% 

Hörgeschädigte

Krankenkassen müssen die Kosten für spezielle Rauchwarnmelder für gehörlose Menschen übernehmen. Dies hat das Bundessozialgericht (BSG) mit einem Urteil vom 18.06.2014 entschieden.

Information für Gehörlose

Hörgeschädigte

Für Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen sind die Rauchwarnmelder ebenfalls nach der DIN 14676 anzubringen. In diesem Fall werden aber Funkvernetzte Geräte benötigt.

Kostenübernahme

Kostenübernahme durch die Krankenkasse. Kontaktieren Sie uns! Wir helfen bei der Planung und erledigen alle bürokratischen Vorgängen mit den Krankenkassen! Hier ein kleiner Überblick für Hörgeschädigte Menschen.

Formular

Kostenübernahme durch die Krankenkasse. Kontaktieren Sie uns! Wir helfen bei der Planung und erledigen alle bürokratischen Vorgängen mit den Krankenkassen! Hier ein kleiner Überblick für Hörgeschädigte Menschen.

Krankenkassen Antrag für Kostenübernahme

2. Bearbeitung

3. Versand / Montage